Erinnerung – Hommage à Humperdinck

Erinnerung – Hommage à Humperdinck

Es sind keine Termine verfügbar.
Erinnerung – Hommage à Humperdinck
RESONANZEN2021

Raffaela Lintl© Simon Pauly
mit Raffaela Lintl (Sopran), dem Schumann Quartett und Hinrich Alpers (Klavier)

Bis heute ist die Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck populär, ein Großteil seines umfangreichen Œuvres aber ist in Vergessenheit geraten und kommt nur selten zur Aufführung. Der 100. Todestag des in Siegburg geborenen Komponisten bietet nun einen wunderbaren Anlass, solch kaum aufgeführten Werken nachzuspüren.

So erklingen zum besagten Jubiläum in seinem Geburtshaus – dem heutigen Stadtmuseum Siegburg – einige Lieder sowie sein hochromantisches Klavierquintett in G-Dur, das er dem Andenken seiner im Alter von nur 17 Jahren verstorbenen Schwester widmete.

Dieses Werk haben die Aufführenden des Abends – der vielfach dekorierte Pianist Hinrich Alpers und das Schumann Quartett – für ein Aufsehen erregendes CD-Projekt der Deutschen Grammophon eingespielt und in diesem Jahr herausgebracht. Bestandteil des Doppelalbums sind auch jene ausdrucksstarken Lieder, die die Sopranistin Raffaela Lintl zu Beginn des Programms vorträgt.

Foto: Raffaela Lintl, © Simon Pauly






Veranstaltung teilen


© iconmonstr.com Kalender

Veranstaltungsort

Markt 46
53721 Siegburg

+49 2241 102-7410

Veranstalter

Nogenter Platz 10
53721 Siegburg